Bärlauch-Dinkel Brot

Dinkel ist eine super gesunde Alternative zum Weizen.

Er enthält mehr Eiweiß und Mineralstoffe wie Zink, Kupfer, Mangan, Magnesium und Eisen als Weizen. Außerdem sind im Dinkel viele B-Vitamine und das Vitamin-E enthalten.

Deshalb gibt es in meiner Küche ausschließlich Dinkel oder Roggen Brote/Brötchen. Aber auch Nudeln und andere Teigwaren werden bei mir in der Dinkel-Variante bevorzugt.

Das Brot ist durch die Kombination mit dem Bärlauch außerdem gut für den Kreislauf, wirkt entgiftet und unterstützt bei Hauterkrankungen.

Für das Brot benötigt Ihr eine Kastenform. Je nach Größe der Form variiert die Backzeit. Meine Backform ist 30 cm lang und 15 cm breit. Die Backform muss zwingend eingefettet werden bzw. mit einem Backpapier ausgelegt werden, da man sonst das Brot nur schlecht aus der Form bekommt.

Dinkel-Bärlauch Brot

eine absolut gesunde Alternative zu herkömmlichen Backwaren
Zubereitungszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 500 Gramm Dinkelmehl (alternativ Roggen-Vollkornmehl)
  • 150 Gramm Kerne und Samen (ich habe 50 g Leinsamen, 50 g Sonnenblumenkerne und 50 g Hanfsamen genommen)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 Gramm Bärlauch
  • 0,5 l warmes Wasser
  • 3 TL Salz

Anleitungen
 

  • Das Mehl, die Kerne, das Salz und die Hefe zusammen in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  • Das warme Wasser hinzugeben und kurz umrühren.
  • Den Bärlauch klein schneiden und zur Teigmasse hinzugeben.
  • Eine Kastenform einfetten und den Teig in die Form geben. Optional kann das Brot nun noch mit ein paar Kernen verziert werden.
  • Das Brot in der Kastenform bei 200 Grad Ober- und Unterhitze eine Stunde goldbraun backen.

Notizen

Werbung 
Keyword bärlauchbrot, dinkelbärlauchbrot, dinkelbrot, veganesbrot

Empfohlene Artikel